CAG - Musik – Kunst – Kultur

CAG | Musik – Kunst – Kultur

TicketsCovid-19Menü

Zu Gast auf dem Maskenball

Zu Gast auf dem Maskenball

Veröffentlicht
05. Juli 2022

Verfasst von
Jana Stötzel

Tags
Anzeige | News 2022

Teilen

[Nachlese]

Vom 30.06.22 bis zum 02.07.22 luden die Musical Arts Students Cologne zum Maskenball. Den Zuschauern wurde an diesen Abenden ein vielseitiges Programm geboten, das Musicalklassiker mit Newcomern kombinierte. Sogar Eigenproduktionen aus der Hand von Jorgo Georgopoulos fügten sich nahtlos in die Rahmenhandlung ein.

Sowohl optisch als auch musikalisch überzeugte das Programm auf ganzer Linie. Glamouröse Kostüme sowie aufwendig gestaltete Masken erzeugten eine zauberhafte Atmosphäre und trugen dazu bei, die Zuschauer in fremde Welten zu entführen. Auf große Bühnenbilder wurde verzichtet, stattdessen punkteten die Darsteller durch den einfallsreichen Gebrauch von Requisiten. Da verwandelten sich orangene Tücher kurzerhand in eine Mauer und ein Spiegel wurde zur Inneneinrichtung eines Palastes. Auch die Lichteffekte (Lichtdesign: Julius Maier, Technische Umsetzung: winevents) komplementierten das stimmungsvolle Gesamtbild und ließen den goldenen Konfettiregen, gegen Ende der Show, angemessen erstrahlen.

Musikalische Highlights waren unter anderem "Mein Sinn für Stil" aus dem Musical "Aida" sowie "Schattenland" ("Der König der Löwen"), interpretiert von Theresa Bothe, währenddessen kaum ein Auge trocken blieb. Doch auch die jeweils als Ensemble eingesetzten Darsteller*innen zeigten ihr Talent, nicht zuletzt durch brillantes Schauspiel und ausgefeilte Choreographie (einstudiert unter der Leitung von Henrike Müller und Selin Ersoy).

Ganz besonders freuten sich die Gäste der CAG, dass diesmal auch Andrea Krieger dabei war, die ansonsten für CAG auf der Bühne steht. Mit "Die Mauer im Kopf" (aus "Everybody’s talking about Jamie") zeigte diese nicht nur Gesangstalent, sondern inspirierte auch mit einer wichtigen Botschaft: Traue Dich, Du selbst zu sein!

Insgesamt beinhaltete, das von Julia Schneider zusammengestellte Programm so manche Weisheit und mutmachendes Appell, dessen Höhepunkt sich schließlich, in Form ihres Solos "Zeige Dich" ("Die Eiskönigin 2") direkt an das Publikum richtete.

Wir waren begeistert und kommen gerne wieder!

Foto: DIYAR | Photo-/Videographer (@dy.cinema)


Neugierig geworden?

Wenn Du Dich für die Teilnahme an einem Projekt interessierst oder Du uns im Backstage-Bereich untersützen möchtest, freuen wir uns über Deine Anmeldung.

Mitglied werden
powered by webEdition CMS