Heekerin auf dem Weg zum Musicalstar

No Tags | Allgemein · News 2017

Quelle: Münsterlandzeitung.de

HEEK
Der berühmteste Vampir der Welt buhlt um eine Heekerin: Die 24-jährige Anna-Theresa Schneider spielt eine Hauptrolle im Musical „Dracula“, das die Creative Arts Group (CAG) aus Düsseldorf nun auf die Bühne bringt. Was einst in der Musical-AG der Canisiusschule begann, findet bei der Premiere am 12. Mai im Stadtheater Ratingen seinen vorläufigen Höhepunkt.

Hunderte Übungsstunden liegen hinter Anna-Theresa Schneider und den anderen Darstellern und Musikern der CAG. Vor einer Woche fand eine öffentliche Probe im Düsseldorfer LVR-Klinikum statt, für den kommenden Mittwoch und Donnerstag sind die Generalproben angesetzt. „Wir haben zwei Generalproben, weil viele Rollen doppelt besetzt sind“, sagt Anna-Theresa Schneider.

Die Heekerin spielt die Rolle der Mina Murray. Sie weckt in Graf Dracula Erinnerungen an seine große Liebe Elisabetha, die er vor 400 Jahren verloren hat. Dieser Verlust hat den Grafen erst zum blutsaugenden Monster gemacht.

Menschliche Gefühle

In Mina Murray erkennt er die Wiedergeburt von Elisabetha und entwickelt erstmals menschliche Gefühle. Er ist sogar bereit, seine Unsterblichkeit für sie zu opfern. Mina, die mit dem Anwalt Jonathan Harker liiert ist, weist Dracula zunächst zurück. Gänzlich entziehen kann sie sich seiner Anziehungskraft aber nicht.

Gerade diese „unheimliche Zerrissenheit“ mache die Rolle so interessant, sagt Anna-Theresa Schneider. „Da ist auf der einen Seite die normale Frau, die sich in ihren besten Freund verliebt, und auf der anderen Seite Dracula, das Übernatürliche, die Leidenschaft. Das kann Mina alles nicht fassen.“ Die Darstellung des ständigen Wechsels zwischen wahrer Liebe und Leidenschaft sei die große Herausforderung bei der Verkörperung der Mina Murray. „Die Zuschauer sollen diesen Zwist miterleben können.“

Leidenschaft seit der Schule

„Dracula“ ist das zweite große Musical der CAG, bei dem Anna-Theresa Schneider mitwirkt. Vor zwei Jahren spielte sie Milady de Winter in „Die drei Musketiere“. Eine totale Traumrolle, wie die Medizinstudentin sagt. „Das Stück hätte ich auch schon gerne in der Schule gespielt, aber man kommt nicht ohne Weiteres an die Rechte.“

Gesungen habe sie schon immer gerne, sagt die 24-Jährige, die inzwischen in Essen lebt. Die Musical-AG an der Canisiusschule sei damals mit ein Grund gewesen, dass sie sich für das Ahauser Gymnasium entschieden habe. „Ich hab als Grundschülerin mal zugeguckt und es toll gefunden. Das hat mich dann nie wieder losgelassen.“

Erlös für karitative Zwecke

In „Dracula“ spielt sie an der Seite ihrer früheren Schulkameraden Constantin Braun und Lukas Hofmann. Braun spielt die Rolle des Rechtsanwalts Jonathan Harker, dem Verlobten von Mina Murray. Hofmann spielt Rentfield, der ebenfalls Sympathie für Mina empfindet. Aufgeführt wird die Fassung des amerikanischen Komponisten Frank Wildhorn, die eng an den Roman des irischen Schriftstellers Bram Stoker aus dem Jahr 1897 angelegt ist.

Die CAG feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Der Musicalverein hat rund 150 Mitglieder, die als Darsteller und Sänger im Ensemble, als Tänzer, im hauseigenen Orchester oder hinter der Bühne wirken. Den Erlös dieser Vorstellung nutzt der Verein zur Kostendeckung, was darüber hinausgeht, spendet er an lokale karitative Projekte. „Ein Verein wie CAG wäre ohne das ehrenamtliche Engagement seiner Mitglieder, die großzügigen Spenden oder wohlwollenden Rabatte seiner Freunde nicht möglich“, sagt Produzent und Vorsitzender Timo White.

Sieben Aufführungen

Vom Freitag, 12. Mai, bis einschließlich Sonntag, 21. Mai, finden sieben Aufführungen im Stadttheater Ratingen statt. Tickets zum Preis von 24 Euro (ermäßigt 18 Euro) gibt es an ausgewählten Vorverkaufsstellen und im Internet. www.dracula2017.com

Originalbeitrag: http://www.muensterlandzeitung.de/staedte/heek/Anna-Theresa-Schneider-Heekerin-auf-dem-Weg-zum-Musicalstar;art963,3270806

 

 

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterGoogle+0Email to someone

No Comments

Comments are closed.