Die Creative Arts Group – kurz CAG genannt – existiert seit 2007 und zählt heute zu den größten und erfolgreichsten Musicalvereinen Deutschlands. Nahezu jährlich bringt CAG ein anspruchsvolles Musical auf die Bühne. Zum Teil handelt es sich hier um weltbekannte Musicals, die von CAG auf semiprofessionellem Niveau präsentiert werden.  Das Vereinskapital sind die vielen engagierten Mitglieder, die CAG zu dem gemacht haben, was es heute ist. 2017 beschreitet CAG sein 10-jähriges Vereinsjubiläum mit dem Welterfolg „Dracula“ von Frank Wildhorn. Bei CAG geht es nicht nur um die Show, sondern um die Reise bis zur Show, wo alle Mitglieder aktiv an der Realisierung teilnehmen.

Der Erfolg des Vereins basiert auch auf einer firmenähnlichen Strukturierung. Durch klar definierte Zuständigkeitsbereiche können sich engagierte Mitglieder ihren Fähigkeiten entsprechend einbringen und hat in den letzten Jahren für eine stabile Finanzierung und Umsetzung aller Projekte gesorgt – ganz ohne große Sponsoren. Das ist auch gut so, denn der knapp 150-köpfige Verein stemmt so jede Produktion nahezu komplett aus eigener Kraft. Jeder Probenleiter, alle Bühnenbauer, Darsteller, Orchestermitglieder oder die klugen Organisatoren hinter den Kulissen: Alle sind ehrenamtlich mit dabei und erhalten keinerlei Gage. Belohnung für die harte Arbeit sind für CAG-Mitglieder die gelungenen Aufführungen, die durch den erfolgreichen Ticketverkauf schon die finanzielle Basis legen für zukünftige Projekte. Anders als viele andere Musicalvereine, verfügt CAG über ein 45-köpfiges Orchester, das alle Aufführungen live musikalisch begleitet. Ebenfalls ist man bei CAG stolz darauf, durch eine hauseigene Academy regelmäßig Fortbildungen für Mitglieder und Interessierte anbieten zu können.

Vereinsgründer, Timo White, ist bis heute treibende Kraft des Vereins. Seine Vision von einem Verein, der es schafft, aus eigener Kraft und mit eigenen Ressourcen Kultur ansprechend darbieten zu können, ist bei CAG wahr geworden. Voller Energie entwickelt er CAG immer weiter und vermag es, den Mitgliedern seine Visionen verständlich zu machen. Neben einer guten Gemeinschaft innerhalb des Vereins, legt CAG auch besonderen Wert auf karitatives Engagement. So untertützt CAG regelmäßig ortsnahe Einrichtungen, die Menschen in Notsituationen helfen.