Mit dem Ensemble ins Theater!

No Tags | News 2017

Neben dem Orchester übt natürlich auch unser 50-köpfiges Ensemble mit seinen vier Probenleitern fleißig auf den großen Tag hin. Knapp 110 Tage vor der Premiere ging es für das Ensemble erstmals in das Stadttheater Ratingen, und es konnte neben den Proben auch einen Blick auf das extra aufgebaute Bühnenbild werfen.  Das Ensemble war begeistert und spendete prompt Beifall, als es das Bühnenbild sah. Nach dem Jubel kam aber wieder harte Arbeit und es ging in die Proben, die man im Foyer des Theaters durchführte.

Die stellvertretende Chorleitung Hanna Krikcziokat erklärt: „Die Melodien kennen wir inzwischen. Jetzt geht es an das Finetuning. Wir wollen schließlich nicht einfach nur schön singen, sondern dabei auch eine Stimmung aufbauen und Emotionen transportieren.“ – und fügt hinzu: „In den Chorproben klappt das schon ganz gut, aber es dann mit den Regie- und Choreographieanweisungen zu verbinden, ist die Herausforderung. Ich bin da aber zuversichtlich.“

Positiv gestimmt ist auch Regisseurin Mira Deuster: „Die Inszenierung steht natürlich bereits vor der ersten Probe.  Zum jetzigen Zeitpunkt steht das Gerüst von „Dracula“, so dass eine gute Grundlage geschaffen wurde, auf die wir bauen können. Darüber hinaus wird sich die Intensität der Darstellung noch steigern, sobald mit unserem gewaltigen Orchester geprobt wird. Es versprüht eine atemberaubende Dynamik, in der die Darsteller emotional noch weiter aufblühen werden. Zudem versetzen sie ihre Kostüme noch einmal mehr ins richtige Jahrhundert und in die perfekte Haltung: Innere und Äußere.

Auch Claudia Freitag, stellv. Vorsitzende des Vereins, ist begeistert und fügt hinzu: „Wir haben jedes Jahr viele neue Gesichter an Bord. Solange wir getrennt proben, kann man sich kein Bild davon machen, was CAG eigentlich ist. Jetzt ist jedem klar, welchen Riesenaufwand wir betreiben und welche Qualität die Shows mit sich bringen.  Das spornt natürlich jeden an, noch mehr aus sich herauszuholen als bisher. Jeder will sein Bestes für diese Show geben!“

Die CAG tritt seit 2014 in Ratingen auf und hat sich im Laufe der Zeit einen Fankreis außerhalb des eigenen Familien- und Bekanntenkreises aufbauen können. Die Enttäuschung war entsprechend groß, als man sich 2016 für eine Pause entschied. Umso mehr freut man sich, dass man in diesem Jahr wieder da ist und sogar die Anzahl der Aufführungen fast verdoppelt hat. Dank der Filmarbeit von Bernd Uhlen aus Duisburg kann der Zuschauer bereits im Vorfeld interessante Einblicke in die Entstehung der CAG-Projekte werfen.

Tickets für die Jubiläumsshow können online und im Vorverkauf gekauft werden: www.dracula2017.com

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterGoogle+0Email to someone

No Comments

Comments are closed.