Letzte Bühnenprobe

No Tags | News 2015

Zwei Wochen vor der Premiere fand sich die CAG zum letzten Mal vor der Generalprobe noch mal im Stadttheater Ratingen für die letzte Bühnenprobe zusammen.
Mit fast vollständigem Ensemble und Orchester konnte man nun einen konkreten Eindruck des finalen Werkes bekommen. Vor einer fast fertigen Bühnenkulisse, konnte man knapp 80 Ensemblemitglieder auf der Bühne im Kostüm und mit Requisite sehen, wie sie die letzten Unsicherheiten ausbügelten. Auch das fast 30-köpfige CAG Orchester war im Orchestergraben bereit, die letzten Absprachen mit der Bühne zu übernehmen. Für viele eine Geduldsprobe, die aber kurz vor Projektende dazu gehört.

Wie viel Herzblut im Detail liegt, erklärte Orchestermitglied Marc Siempelkamp, der auch im Bühnenbau kräftig half. „Wir haben nur für das Aufsprühen des Mauerwerkes fast vier Tage benötigt. Es ist ein relativ einfacher Vorgang, der aber viel Zeit in Anspruch nimmt. Die Steinschablonen müssen zunächst gezeichnet und ausgesägt werden um sie dann auf die Wände zu legen. Erst dann kann man mit dem Sprühlack arbeiten, sodass der sehr bretonische Eindruck einer Mauer entsteht, der für die Zeit der Musketiere sehr typisch ist.“

CAG steht in weniger als zwei Wochen insgesamt nur vier Mal auf der Bühne im Stadttheater Ratingen.
Wer sich noch Tickets sichern möchte, sollte sich nun beeilen, denn die ersten Shows sind ausverkauft. Tickets sind über den CAG Shop erhältlich. www.cagev.com

Share on Facebook42Tweet about this on TwitterGoogle+0Email to someone

No Comments

Comments are closed.