BERGFEST BEIM BÜHNENBAU!

No Tags | Allgemein · News 2015

Nachdem bereits vor einigen Wochen Mitglieder des CAG-Bühnenteams 150 Kilometer gefahren sind, um den Bühnenbau für das kommende “Musketier-Musical” zu beginnen, fuhr am vergangenen Sonntag das Team um Monika Owart und Kai Usche erneut ins westfälische Wünnenberg, um sich weiter dieser Mammutaufgabe zu widmen. Damit sich die Zuschauer möglichst realistisch in das Frankreich des 17. Jahrhunderts zurückversetzen können, wird auf viele kleine Details geachtet. So wurde z.B. damit begonnen, Attrappen der seinerzeit typischen Gemäuer auf die insgesamt über 60 qm großen Kulissenelemente aufzubringen. Für eine möglichst authentische Darstellung der Stadt Paris wurden die Fenster in Anlehnung an den damaligen Baustil geplant und gebaut.

“Es macht riesigen Spaß mit einem motivierten Team zu arbeiten. Jeder hat seine Aufgaben und es geht schnell voran. Dennoch ist für mich als selbstständige Architektin, aber auch für alle anderen berufstätigen Helfer im Team, der Arbeitsaufwand nicht zu unterschätzen. Wie in vielen anderen Bereichen bei CAG benötigt man auch für den Bühnenbau viel Zeit und Energie. Aber wenn am Ende das Werk steht und dem Geschehen auf der Bühne einen angemessenen Rahmen verleiht, ist die Anstrengung schnell vergessen. Ich denke, dass es genau das ist, was CAG ausmacht, nämlich der engagierte und ehrenamtliche Einsatz vieler Menschen ganz unterschiedlichen Alters und Backgrounds, die alle auf das gleiche Ziel hinarbeiten” erzählt Monika Owart.

Der Kartenverkauf läuft überdurchschnittlich gut, denn die Vorverkaufsstellen sind bereits gebeten worden, die ersten Tickets für die Samstagsshow am 30.05.2015 zurückzuhalten, da sie knapp werden. Tickets kann man über den Shop auf www.cagev.com weiterhin kaufen – solange der Vorrat reicht.

 

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterGoogle+0Email to someone

No Comments

Comments are closed.